KirchentagsSonntag am 24. Januar 2016

Prominente Prediger: Katrin Göring-Eckardt, Christina Aus der Au, Ellen Ueberschär, Bischof Dröge

Berlin, 4. Mai 2015. Als Einstimmung auf den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 feiern in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und in vielen weiteren Landeskirchen Deutschlands Gemeinden am 24. Januar 2016 einen KirchentagsSonntag mit besonderen Gottesdiensten. Die Gottesdienste stehen, in Anlehnung an die Losung des Kirchentages "Du siehst mich" (1. Mose 16,13), unter dem Motto "Deine Augen sahen mich" (Psalm 139,16).

In einigen Gottesdiensten predigen prominente Gastprediger: Christina Aus der Au, Präsidentin des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages, predigt in der St. Marienkirche in Berlin. Katrin Göring-Eckardt, MdB und Mitglied der Präsidialversammlung des Kirchentages, predigt im Berliner Dom. Im Dom St. Marien zu Fürstenwalde predigt Ellen Ueberschär, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Bischof Markus Dröge predigt in der Oberkirche St. Nikolai in Cottbus. In der Potsdamer Nikolaikirche predigt Propst Christian Stäblein. Generalsuperintendent Martin Herche predigt in der Dreifaltigkeitskirche in Zossen. Kirchenrätin Barbara Eschen, Direktorin des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, predigt in der Alten Pfarrkirche Pankow.

Die Liturgie gestaltet jeweils die gastgebende Gemeinde. Vor allem Ehrenamtliche wirken an den Gottesdiensten aktiv mit. Zur Vorbereitung steht ein Materialheft im PDF-Format mit Gottesdienst-Bausteinen im Internet zur Verfügung: www.kirchentag.de/sonntag.

Der KirchentagsSonntag soll Kirchengemeinden Lust auf die Gastgeberschaft während des Kirchentags machen, der vom 24. bis 28. Mai 2017 in der Hauptstadtregion zu Gast ist. Viele Kirchengemeinden bereiten den Kirchentag 2017 mit vor. Die Gottesdienste bringen schon in der Vorbereitungszeit Kirchentags-Flair in die Gemeinden, wecken Neugier und informieren.